Lebensträume verwirklichen

und frei sein!

Lebensträume verwirklichen

und frei sein!

0
glückliche Gewinner
0
unterstützte Projekte
0
verwirklichte Bildungsträume
0
glückliche Gewinner
0
unterstützte Projekte
0
verwirklichte Träume

Für die Kuratoriumssitzung im ersten Halbjahr 2023 können vom 15.03.2023, 12:00 Uhr bis einschließlich 17.04.2023, 24:00 Uhr Anträge eingereicht werden. Die Antragstellung erfolgt ausschließlich über unser Online-Portal.

Spielend Zukunft gestalten

Die BildungsChancen gGmbH setzt mit ihren Soziallotterien freiheit+ und Traumhauslotterie den Fokus gezielt auf die Förderung von Bildungsprojekten. Initiatoren von Bildungschancen sind der Stifterverband, die SOS-Kinderdörfer weltweit und die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung (DKJS).

Mit unseren Förderprojekten wollen wir Menschen ermöglichen, ihre individuellen Potenziale zu entfalten – das bereichert wiederum die gesamte Gesellschaft. Dazu generieren wir aus den Einnahmen unserer Lotterien Fördermittel, die Bildungsprojekten der drei Initiatoren sowie Projekten externer Initiativen zugutekommen. Mit einem Los können die Mitspielerinnen und Mitspieler über eine Millionen Euro oder ein Traumhaus gewinnen und gleichzeitig Bildungsprojekte in Deutschland und der ganzen Welt unterstützen.

Seit dem Start der Lotterie im März 2020 hat das Kuratorium von Bildungschancen Fördermittel an 157 Bildungsprojekte vergeben. 29.067 Kinder, Jugendliche und Erwachsene haben von der Förderung profitiert und sind ihren persönlichen Bildungsträumen einen Schritt näher gekommen.

Spielend Zukunft gestalten

Die BildungsChancen gGmbH setzt mit ihrer Soziallotterie freiheit+ den Fokus gezielt auf die Förderung von Bildungsprojekten. Initiatoren von Bildungschancen sind der Stifterverband, die SOS-Kinderdörfer weltweit und die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung (DKJS).

Mit unseren Förderprojekten wollen wir Menschen ermöglichen, ihre individuellen Potenziale zu entfalten – das bereichert wiederum die gesamte Gesellschaft. Dazu generieren wir aus den Einnahmen unserer Lotterie Fördermittel, die Bildungsprojekten der drei Initiatoren sowie Projekten externer Initiativen zugutekommen. Mit einem Los können die Mitspielerinnen und Mitspieler über eine Millionen Euro gewinnen und gleichzeitig Bildungsprojekte in Deutschland und der ganzen Welt unterstützen.

Seit dem Start der Lotterie im März 2020 hat das Kuratorium von Bildungschancen Fördermittel an 108 Bildungsprojekte vergeben. 28.117 Kinder, Jugendliche und Erwachsene haben von der Förderung profitiert und sind ihren persönlichen Bildungsträumen einen Schritt näher gekommen.

Gewinnen Sie über eine Million Euro oder ein Traumhaus und unterstützen Sie gleichzeitig Bildungsprojekte in Deutschland und der ganzen Welt.

Traumhaus bauen und Gutes tun

Die Traumhauslotterie ist die zweite Soziallotterie der BildungsChancen gGmbH in Kooperation mit ZEAL. Bei der Lotterie haben alle Spielerinnen und Spieler jede Woche die Chance, ihr Traumhaus inklusive Budget für ein Grundstück sowie Baunebenkosten und Extrawünsche im Gesamtwert von einer Million Euro zu gewinnen. Von jedem verkauften Tippschein wird ein Euro für die Förderung von Bildungsprojekten verwendet.

Der Veranstalter Bildungschancen fördert in Kooperation mit ZEAL Bildungsprojekte

freiheit+ ist die Soziallotterie in Kooperation mit ZEAL für das Extrastück Freiheit. Bei unserer Lotterie haben alle Teilnehmer jede Woche die Chance auf einen Sofortgewinn in Höhe von 250.000 Euro plus einen monatlichen Dauergewinn von 5.000 Euro für 15 Jahre. Von jedem verkauften Tippschein werden mindestens 30% des Ertrages für die Förderung von Bildungsprojekten verwendet.

Der Veranstalter BildungsChancen fördert in Kooperation mit Tipp24 (ZEAL SE) Bildungsprojekte

freiheit+ ist die Bildungslotterie in Kooperation mit Tipp24 (ZEAL SE) für das Extrastück Freiheit. Bei unserer Lotterie haben alle Teilnehmer jede Woche die Chance auf einen Sofortgewinn in Höhe von 250.000 Euro plus einen monatlichen Dauergewinn von 5.000 Euro für 15 Jahre. Von jedem verkauften Tippschein werden mindestens 30% des Ertrages für die Förderung von Bildungsprojekten verwendet.