Förderung2021-11-21T17:45:22+01:00

Förderprojekte

Informationen zur Projektförderung

FAQs

Welche Projekte fördert Bildungschancen?2021-10-08T20:54:22+02:00

Gefördert werden nationale und internationale Bildungsvorhaben von freien gemeinnützigen Organisationen, von kommunalen und von staatlichen Trägern, die sich auf folgende Bereiche beziehen:

1. Bildung entlang der gesamten Bildungskette, von der frühkindlichen und kindlichen bis zur beruflichen und akademischen Bildung sowie die Bildung von Erwachsenen

und

2. mit Bezug zu Bildungsthemen:

  • Wissenschaft und Forschung,
  • Kinder- und Jugendhilfe,
  • Entwicklungszusammenarbeit.

Bildung wird dabei ganzheitlich und im weitesten Sinne als facettenreicher Überbegriff für Persönlichkeitsbildung, Ausbildung und lebenslanges Lernen verstanden. Prinzipiell müssen Projekte und Vorhaben dabei unseren Förderrichtlinien und den jeweils aktuellen Förderschwerpunkten entsprechen, ein inhaltlich überzeugendes Konzept sowie einen Kosten- und Zeitplan vorlegen.

Unsere Förderschwerpunkte im Überblick:

Persönlichkeitsbildung
– Berufs- und Lebensplanung
– Stärkung/Vermittlung von Softskills
Umweltschutz und Nachhaltigkeit
– Naturschutz und Ökologie
– Gesundheit und Ernährung
– Globales Lernen
Wissenschaft und Technik (MINT)
– Digitale Bildung
– Robotik und Technik
Sprache und Kultur
– Musik-, Theater- und Kunstpädagogik
– Medienpädagogik
– Lese-, Schreib- und Sprachförderung
Traumapädagogik und Resilienzförderung
Diversity und Inklusion
– Diversity
– Stärkung der Sozial- und Alltagskompetenzen
– Gewaltprävention
– Generationsübergreifende Bildung
Demokratieförderung

Fördert Bildungschancen nur Projekte in Deutschland?2021-10-08T20:52:52+02:00

Wir fördern Bildungs-, Wissenschafts- und Forschungsprojekte sowie Jugendhilfe und Entwicklungszusammenarbeit im In- und Ausland. Für die Förderung von Bildungsprojekten in Deutschland können alle hier ansässigen gemeinnützigen Träger oder Körperschaften öffentlichen Rechts einen Antrag stellen. Projekte im Ausland werden von den SOS-Kinderdörfern weltweit umgesetzt.

Wie trage ich mit meinem Loskauf zur Förderung von Bildungsprojekten bei?2020-01-21T13:13:49+01:00

Wir sind eine Soziallotterie gemäß Glücksspielstaatsvertrag. Deshalb fördern wir Bildungsprojekte mit mindestens 30% der Einnahmen. 17% unterstützen als Lottosteuer indirekt das deutsche Gemeinwesen und mindestens 30 % der Einnahmen werden als Gewinne ausgeschüttet. Die restlichen Mittel finanzieren die Organisation und Verwaltung der Lotterie.

Kann ich mit dem Kauf meines Loses bestimmen, welches Projekt gefördert werden soll?2020-01-21T13:21:28+01:00

Das ist aktuell nicht möglich. Aber wenn Sie ein förderungswürdiges Bildungsprojekt kennen, können Sie die dahinter stehende Organisation gerne auf unsere Fördermöglichkeiten hinweisen.

Kann ich regelmäßig erfahren, welche Projekte gefördert werden?2020-01-31T13:08:27+01:00

Wir freuen uns über Ihr Interesse und haben mehrere Möglichkeiten eingerichtet, um Sie regelmäßig über geförderte Projekte zu informieren. Dazu können Sie unsere Facebook und Instagram Seite liken. Natürlich werden wir auch auf unserer Website regelmäßig aktuelle Informationen anbieten.

Wann erfolgt die nächste Bewilligung von Fördermitteln?2021-09-27T17:30:52+02:00

Die nächsten Bewilligungen werden nach der Kuratoriumssitzung am 07.12.2021 ausgesprochen.

Wie hoch ist die maximale Förderung und Projektlaufzeit?2021-10-08T20:48:23+02:00

Bildungschancen fördert vorrangig Bildungsprojekte bis mit zu 10.000 Euro. Dies bezieht sich auf die bei der Bildungslotterie beantragte Summe. Das gesamte Projektvolumen kann durchaus höher sein! Die Förderung erfolgt auf der Grundlage des mit der Antragstellung vorgelegten Kostenplans. Die Dauer des geförderten Projektes sollte drei Jahre nicht überschreiten.

Wann und mit welchen Fristen kann ich einen Antrag einreichen?2021-11-30T17:36:20+01:00

Die Antragstellung erfolgt ausschließlich über unser Online-Portal. Für die Kuratoriumssitzung im Februar 2022 können Anträge ab Mitte Dezember bis Ende des Jahres eingereicht werden.

Wer entscheidet über die Bewilligung des Antrages?2021-10-07T10:12:10+02:00

Jeder eingereichte Antrag, der den Förderrichtlinien entspricht, wird von der Geschäftsstelle intensiv vorgeprüft, um dann im Kuratorium von Bildungschancen beraten und auf dieser Basis bewilligt oder abgelehnt zu werden. Das Kuratorium tagt mehrmals im Jahr. Ein Rechtsanspruch auf die Bewilligung von Zuschüssen besteht nicht. Der Rechtsweg gegen die Förderentscheidung ist ausgeschlossen.

Wer kann einen Antrag stellen?2021-03-25T09:41:16+01:00

Für die Förderung von Bildungsprojekten können in Deutschland ansässige, gemeinnützige Träger oder Körperschaften öffentlichen Rechts einen Antrag an uns stellen. Ein aktueller, gültiger Freistellungsbescheid sowie ggf. die Satzung sind bei der Antragstellung vorzulegen. Projekte im Ausland dürfen ausschließlich von den SOS-Kinderdörfern weltweit durchgeführt werden. Nicht antragsberechtigt sind natürliche Personen und gewerbliche Organisationen.

Gemeinnützige Einrichtungen sind nur dann formal förderfähig, wenn einer der folgenden Punkte im Freistellungsbescheid des Finanzamtes aufgeführt ist:
§ 52 AO Abs. 2 Satz 1
1. die Förderung von Wissenschaft und Forschung;
4. die Förderung der Jugend- und Altenhilfe;
7. die Förderung der Erziehung, Volks- und Berufsbildung einschließlich der Studentenhilfe;
15. die Förderung der Entwicklungszusammenarbeit.

Nach welchen Kriterien wird über die Förderung entschieden?2021-10-20T14:04:53+02:00

Grundsätzlich muss der Antrag den Förderrichtlinien entsprechen. Darüber hinaus achten wir darauf, dass die geförderten Bildungsprojekte

  • den Nutznießern helfen, ihre individuellen Potenziale zu entdecken und zu entfalten
  • für mehr Chancengleichheit sorgen – unabhängig von Herkunft, Kultur, Alter, Geschlecht oder sozialer Situation der Geförderten
  • möglichst vielen Menschen direkt oder indirekt zugutekommen
  • ggf. auf regionale Besonderheiten eingehen
  • eingebettet sind in Netzwerke, die gemeinsam am Erfolg mitwirken
  • unter Berücksichtigung der im Antrag genannten finanziellen und personellen Ressourcen und des zeitlichen Rahmens realistisch umsetzbar sind
  • zum Nachmachen anregen
  • ggf. nach der Förderung weitergeführt werden
  • möglichst nachhaltig wirken. (Enthält der Förderantrag beschreibbare Wirkungsziele? Was genau soll mit dem Projekt verändert werden und welche sozialen Wirkungen beabsichtigt der Antragsteller mit dem Projekt zu erzielen? Wie trägt die Förderung von Bildungschancen dazu bei, diese Wirkungen zu erreichen? Wie langfristig ist das Projekt in seiner Wirkung angelegt?)
Wie kann ich einen Antrag einreichen?2021-11-30T17:34:15+01:00

Die Antragstellung erfolgt ausschließlich über unser Online-Portal.

Welche Unterlagen muss ich mit dem Antrag einreichen?2021-11-10T15:06:20+01:00

Sie sollten folgende Dokumente als Datei (bitte als PDF oder JPG/PNG) bereithalten:

  • den aktuell gültigen Bescheid über die Freistellung Ihrer Einrichtung von der Körperschaftssteuer;
  • die gültige Satzung Ihrer Einrichtung (falls für Ihre Einrichtung eine Satzung vorliegt);
  • Zeitplan;
  • Finanzplan;
  • die Bankverbindung Ihrer Einrichtung sowie den für das Projekt vorgesehenen Verwendungszweck bzw. das Kassenzeichen (für den Fall einer Förderzusage).

Nähere Informationen zur Antragstellung finden Sie in unserem Merkblatt zur Antragstellung.

Mein Projekt hat schon begonnen, kann ich trotzdem dafür noch einen Antrag stellen?2021-10-07T10:08:59+02:00

Nein, Bildungschancen fördert keine Projekte, die vor der Antragstellung schon begonnen haben.

Welche Bedeutung haben die aktuellen Förderschwerpunkte?2021-05-05T19:02:41+02:00

Passt Ihr Projekt zu den aktuellen Förderschwerpunkten und entspricht es unseren Förderrichtlinien? Dann bewerben Sie sich gerne für eine Förderung. Falls Ihr Projekt nicht den Förderrichtlinien entspricht oder inhaltlich nicht zu unseren aktuellen Förderschwerpunkten passt, sehen Sie bitte von einer Antragstellung ab.

Unsere Förderschwerpunkte im Überblick:

Persönlichkeitsbildung
– Berufs- und Lebensplanung
– Stärkung/Vermittlung von Softskills
Umweltschutz und Nachhaltigkeit
– Naturschutz und Ökologie
– Gesundheit und Ernährung
– Globales Lernen
Wissenschaft und Technik (MINT)
– Digitale Bildung
– Robotik und Technik
Sprache und Kultur
– Musik-, Theater- und Kunstpädagogik
– Medienpädagogik
– Lese-, Schreib- und Sprachförderung
Traumapädagogik und Resilienzförderung
Diversity und Inklusion
– Diversity
– Stärkung der Sozial- und Alltagskompetenzen
– Gewaltprävention
– Generationsübergreifende Bildung
Demokratieförderung

Förderrichtlinien
Merkblatt Antragstellung

Förderantrag

Das Antragsportal ist geschlossen

Kuratorium

Foto: Kuratoriumssitzung im Januar 2019

Über die Fördermittelvergabe entscheidet ein Kuratorium.

Das Kuratorium tagt mehrmals im Jahr. Der Vorsitzende der Gesellschafterversammlung ist zugleich auch Vorsitzender des Kuratoriums.

Das Kuratorium ist wie folgt besetzt:

  • Herr Prof. Dr. Andreas Schlüter (Vorsitz) / Generalsekretär Stifterverband
  • Herr Dr. Volker Meyer-Guckel / stellv. Generalsekretär Stifterverband
  • Herr Dr. Wilfried Vyslozil / Gesellschaftervertreter SOS-Kinderdörfer weltweit
  • Frau Angelika Schwaiger / Bereichsleitung Institutionelle Partner SOS-Kinderdörfer weltweit
  • Frau Dr. Heike Kahl / ehem. Geschäftsführerin Deutsche Kinder- und Jugendstiftung

Geförderte Bildungsprojekte

Lebensträume verwirklichen. Los kaufen!

Jetzt Los spielen!
Nach oben